Sie sind hier

Spende der Volksbank in der Ortenau

Salto gelingt mit Volksbank Unterstützung noch besser

Volksbank in der Ortenau spendet für Turnverein Ortenberg

Sie schlagen ein Rad, vollführen verschiedene Sprünge bis hin zum Schraubensalto. Was so leicht aussieht, bedeutet für die Turnerinnen und Turner des Turnvereins harte Arbeit und vor allem viel Training. Dass ein solches Training nicht auf „ganz normalem Boden“ absolviert werden kann, sondern dass man dafür einen besonderen Untergrund braucht, ist für die Sportler ein Muss. Und so war es schon länger der Wunsch der „Akrobaten“ des Turnvereins Ortenberg, dass sie für das Training und die Wettkämpfe eine neue, 14 Meter lange Tumplingbahn erhalten. Das ist ein federnder Boden, auf dem man akrobatische Elemente viel besser und leichter machen kann.

Die Volksbank in der Ortenau hat den Verein mit ihrer Spende ihrem Traum ein ganzes Stück näher gebracht. „Ihre Spende ist ein wichtiger Beitrag, damit wir die Investition in eine Tumplingbahn tätigten können“, bedankte sich Dieter Harter, Vorstand des Turnvereins Ortenberg bei Bereichsdirektor Thomas Huber (Volksbank in der Ortenau) bei der Spendenübergabe.

„Die Volksbank in der Ortenau nimmt ihre unternehmerische Verantwortung ernst und wird ihr unter anderem durch ein umfangreiches Spenden- und Sponsoringaufkommen gerecht. Im Mittelpunkt stehen hierbei soziale, karitative und kirchliche Institutionen aus dem Geschäftsgebiet“, erläutert Thomas Huber. „Egal, ob wir vor Ort mit Personal oder mit unserer modernen Technik präsent sind – wir sind für die Menschen und die Vereine in der Region da, um gemeinsam die Zukunft zu gestalten.“

Dieter Harter mit Turnerin Jule sowie Thomas Huber (Bereichsdirektor Privatkunden Volksbank in der Ortenau) bei der Spendenübergabe